FairTrade Gruppe Oberndorf-Laufen

Seit dem 23.06.2013 ist Oberndorf eine FAIRTRADE Gemeinde 
Der Fairtrade Gruppe ist ein Arbeitskreis der Stadtgemeinde und ist eine Kooperation der beiden Nachbarstädte Oberndorf und Laufen!

Hier noch ein kleiner Eindruck vom Fest: Oberndorf Laufen_Fairtrade-Verleihung

----------------------------------------------------------------------------------------

Unsere Vision ist eine Welt in der alle Kleinbauernfamilien und PlantagenarbeiterInnen in Entwicklungsländern nachhaltig ein sicheres und menschenwürdiges Leben führen und ihre Zukunft selbst gestalten können. Produkte mit dem FAIRTRADE Gütesiegel sichern auch lohnabhängigen ArbeiterInnen auf Plantagen, Blumenfarmen oder in Teegärten bessere Arbeitsbedingungen und geben Vertrauen und Sicherheit für die Zukunft.

Umweltschutz und Nachhaltigkeit sind wichtige Aspekte im Fairen Handel, weil dieser das Wohlergehen, die Gesundheit und den Lebensunterhalt der Menschen beeinflusst, die auf dem Land arbeiten und leben.

Was können Sie tun? Sich engagieren…
* Als Lehrperson in der Schule: Bringen Sie den FAIRTRADE Gedanken zu Ihren SchülerInnen!
* Am Arbeitsplatz: Genießen Sie auch am Arbeitsplatz tolle FAIRTRADE Produkte – der Pausenkaffee darf ruhig FAIRTRADE sein.
* In Ihrem Geschäft: Nehmen Sie FAIRTRADE Produkte in Ihr Sortiment auf!

Mitglieder in der Gruppe:
Markus Strobl
Claudia Lämmermeyer
Annelies Pürcher (Missionskreis der Pfarre)
Karin Hochradl (Gym Oberndorf - Fairtrade-Schule)
Johannes Lettner
.....

Info und Kontakt: Regionalgruppe Oberndorf:
Markus Strobl
Mobil: 0650/4641616
Email: stroblmax11@hotmail.de

 

 

Veranstaltung Gemeinwohlökonomie in Laufen - 9. Mai 2017

Am 9. Mai fand in der Salzachhalle in Laufen ein von mehreren Institutionen und Interessensgruppen organisierter Vortrag zum Thema "Gemeinwohlökonomie statt.!

Auch der FairTrad-Arbeitskreis war sehr aktiv mit dabei!

Speziell Heini Staudinger, der "Schuh-Rebell" und (wirtschaftliche) Querdenker aus dem Waldviertel, aber auch die anderen Projektpräsentatoren konnten den über 450 Besuchern einen guten Einblick über ein anderes, alternatives und nachhaltiges Wirtschaftssystem geben!

Hier gibt es einen kurzen 4-minütigen Fernsehbericht von der Veranstaltung!
und einen Bericht zum Nachlesen als PDF!